top of page

Vom Hof jagen?

Aktualisiert: 30. Juni 2023

Wie viele hunderte von Millionen Euro wurden für die Krönung in Großbritannien vergeudet? Eine Frage, die man nicht nur angesichts des vielen Leids unter den britischen Bürgern stellen muss, wo auch immer mehr Menschen am Ende des Monats weder ein noch aus wissen, sondern auch in Opposition zu den strengen Sparmaßnahmen die bereits seit längerem den Briten auferlegt wurden. Und all das, um einem alten Mann (immerhin 76 Jahre) mit großem Pomp und verschwenderischen Exzessen eine Krone aufzusetzen. Er ist doch schon seit dem Ableben seiner Mutter König gewesen. Warum diese teure Show? Westeuropäische Monarchien sind noch gerade so verträglich, wenn sie sich klein und bedeckt halten und ihre untergeordnete Rolle spielen. Aber dieses Geld zum Fenster hinauswerfen, fühlt sich wie eine Provokation an. Zumal es wohl viele Tausende Engländer gibt, die intellektuell und charakterlich den etwas simplen Charles in die Tasche stecken würden.


Aber so konnte dann auch die unnachahmliche Maria Teresa wieder ihr Krönchen (Diadem) von Chaumet auspacken und das sündhaft teure Stück zur Schau tragen. Und den armen Star-Couturiers finanziell unter die Arme greifen, damit sie ihren Körper so gut wie möglich in teuren Stoff einwickelten.


Man muss unsere wie andere europäische Monarchien nicht unbedingt vom Hof jagen, aber man muss ihnen dringend Grenzen setzen in Sachen Anstand, Geld verprassen (egal ob es ihr eigenes oder das des Staates ist) oder Arroganz. Und sie jeden Tag aufs Neue an ihre Beispielfunktion erinnern.


Jean Nicolas


Comments


bottom of page