top of page

Polizei nimmt Gefahr von möglichen Kinderentführungen sehr ernst


Seit mehreren Wochen hält ein weißer Lieferwagen Kinder und Eltern in der Region Esch/Alzette und Niederkorn in Atem. Denn dort sind Kinderfänger unterwegs! Davon jedenfalls sprechen besorgte Eltern. „Die Kinder werden aus einem Transporter heraus angesprochen“, berichten sie. Inzwischen nimmt Luxemburgs Polizei die Gefahr für Kinder sehr ernst.


Es ist immer die gleiche Masche! Langsam fährt ein weißer Transporter durch die Straßen im Umland von Esch und Niederkorn. Es sind Männer, auf der Suche nach Kindern. Vorzugsweise Mädchen, die allein auf der Straße unterwegs sind. Von hinten nähert sich der Transporter dann dem Kind, der zuerst im Schritt-Tempo neben dem Kind herfährt und unmittelbar vor dem Kind stoppt. Einer der Männer spricht das Kind an, will es überreden in den Transporter zu steigen. In einem Fall wurde ein Mädchen sogar am Arm Richtung Transporter gezerrt.


Das jedenfalls berichtet eine Mutter, deren Tochter ebenfalls angesprochen wurde. Ihr Kind hat Gott sei Dank völlig richtig gehandelt! Das Mädchen hat den Mann ignoriert und sofort seine Eltern informiert! Die informierten ohne jegliches Zögern die Polizei! Nachdem über mehrere Tage Eltern immer wieder den auffälligen weißen Lieferwagen mit Männern, die Kinder ansprechen, bei der Polizei meldeten, nimmt die Polizei die Gefahr einer möglichen Kindesentführung sehr ernst.


Polizeiminister Henri Kox erklärte inzwischen auf Anfrage der Abgeordneten Nancy Arendt: „Die Polizei ist entsprechend sensibilisiert worden und die Präsenz von Beamten auf Spielplätzen, in der Nähe von Schulen und an Orten, an denen Kinder Schul- und Freizeitaktivitäten ausüben, wurde verstärkt.“ Warum die Öffentlichkeit so spät informiert wurde, obwohl Eltern und Kinder hätten gewarnt werden müssen, ist unklar! Obwohl Luxemburgs Justiz bereits „Ermittlungen in die Wege geleitet“ hat.


Luxemburg war in der Vergangenheit schon öfters Schauplatz von Kinderfänger. Seit 2014 waren in den Gemeinden Bascharage, Monnerich, Steinfort, Diekirch, Wiltz, Rodingen und Luxemburg-Stadt Kinderfänger unterwegs, mit teils fast identischem Muster und auch ein weißer Lieferwagen wurde damals gesehen.

Comentarios


bottom of page