top of page

Nepotismus und Korruption in der Luxemburger Politik


In der letzten Ausgabe von PRIVAT haben wir aufgezeigt, wie sich in Luxemburg Politiker zu Huren ihrer eigenen Politik gemacht haben. Luxemburgs Politik ist durch und durch verdorben. Denn einige Politiker betrachten ihren Job als politisch gewählte Volksvertreter oder Minister mehr als Gelddruckmaschine. Angefangen in der Regierung, bis hin in die hintersten Bänke der Abgeordneten. Insbesondere die letzten zehn Jahre haben gezeigt, dass sich Luxemburgs Polit-Elite ihrer „Vertrauensposition“ und ihrer „Machtposition“ bedient hat, sich immer wieder erhebliche Vorteile zu verschaffen. Sich für Geld und Pöstchen zu prostituierten, sich mit Lügen ins rechte Licht zu rücken, sich trotz Gesetze, Vorschriften und Kontrollen zu bereichern.


Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Ausgabe von Privat



Comments


bottom of page