top of page

„Eng Beweegungsgeschicht fir Kanner“

Aktualisiert: 30. Juni 2023

Springen – Laufen – Klettern – Balancieren


Springen, Laufen, Klettern, Balancieren – das und noch viel mehr machen Kinder heutzutage viel zu wenig. Dabei ist Bewegung sehr wichtig. Damit ihr richtig viel Spaß bei der Bewegung habt, gibt es jetzt ein Märchenbuch mit dem Titel „Fundamentals Team Lëtzebuerg“ - „Eng Beweegungsgeschicht fir Kanner“, geschrieben vom bekannten Luxemburger Autor Guy Helminger und herausgegeben vom Sport- und Bildungsministerium. In dem Märchenbuch geht es um eine ganze Reihe von Helden, die zahlreiche Abenteuer bestehen müssen. Während ihr die Abenteuer der Helden verfolgt, gibt es reichlich Vorschläge euch aktiv an den Heldentaten zu beteiligen und ihr bewegt euch dabei automatisch.


Viel Bewegung ist gut für die Entwicklung eures Körpers. Die Muskeln werden gekräftigt und dadurch bekommt man eine bessere Körperhaltung. Das Gleichgewicht wird beim Klettern und Balancieren geschult. Ihr dürft beim Lesen toben und euch bewegen. Wer in Bewegung bleibt, lebt viel gesünder! Ausprobieren ist angesagt: Nur durch Hinfallen lernt man, wie man sich beim nächsten Mal nicht wehtut. Und rückwärts laufen ist ein guter Denksport, denn dadurch werden die Sinne geschärft und das Körpergefühl geschult.


Aber nicht nur das: die Bewegung schult die Koordination und das Denkvermögen. Ihr lernt Entfernungen und Geschwindigkeiten richtig einzuschätzen. Wer sich viel bewegt, kann sich besser konzentrieren und das ist sehr gut für die Schule, weil ihr dann viel besser lernen könnt.


Für Familien wurde eine Audioversion des Märchenbuchs entwickelt, die für Kinder ab 4 Jahren bestimmt ist. Ihr könnt Euch die Geschichte anhören und im Bilderbuch selbstständig verfolgen. Dazu gibt es 300 Vorschläge, wie ihr euch bewegen könnt. All diese Aktivitäten können drinnen oder draußen, beispielsweise in einem Park, durchgeführt werden und erfordern keine spezielle Ausrüstung.


Das Hörbuch wird in Kürze erhältlich sein. Die Informationen werden auf eneps.lu veröffentlicht.


Commentaires


bottom of page