top of page

Dicke Luft in Remich

Aktualisiert: 30. Juni 2023


Ganz dicke Luft in Luxemburgs Moselstädtchen Remich, denn hier wurde die höchste Luftbelastung im ganzen Land gemessen. Mit 40 Milligramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter Luft hat die „Perle an der Mosel“ die zulässige Emissionshöchstgrenze für Stickstoffdioxydbelastung innerhalb der EU erreicht. Die permanente Luftverschmutzung ist für Asthma und Atemwegserkrankungen verantwortlich.


„Bis zu 200.000 Autos fahren wöchentlich durch Remich. 90 Prozent davon sind ausschließlich Pendler aus Deutschland und Frankreich“, so Pirat Daniel Frères. „Das wissen wir bereits seit Jahren und deshalb brauchen wir sofort eine Umgehungsstraße. Dieses Projekt liegt auch schon seit Jahren vor.“ Doch es scheitert offensichtlich an François Bausch. „Der grüne Minister sieht dafür in Remich keine Notwendigkeit“, so der Pirat. Obwohl der Grenzwert erreicht und die Gesundheit der Remicher Bürger gefährdet sei. „Wir müssen reagieren, und zwar direkt!“



Comments


bottom of page